Glaubensgrundsätze - 

Weil wir wissen, dass in Worten nur mangelhaft auszudrücken ist, was wir über unsere christliche Lehre und Überzeugungen zu sagen wäre, wollen wir versuchen, eine allgemeine Zusammenfassung der Wahrheiten darzulegen, die für die Arbeitsgemeinschaft Vozandes Media als Glaubensgrundlage gelten:

 

  1. DIE DREIEINIGKEIT: Wir glauben an den einigen Gott der Dreieinigkeit der Personen- Vater, Sohn und Heiliger Geist (Joh. 15, 26), die ewig und von gleicher Erhabenheit und Kraft sind (Matth. 3,16 + 17)

 

  1. DIE BIBEL:  Wir  glauben, dass die Bibel Gottes Wort ist, von Gott eingegeben und im Urtext ohne Fehler, und dass sie die einzige unfehlbare Richtschnur des Glaubens und des Wandelns für den Christen ist (2.Tim. 3, 16 ; 2.Petr. 1, 21)

 

  1. DER ERLÖSUNGSPLAN: Wir glauben an Jesus Christus, gezeugt von dem Heiligen Geist (Matth. 1, 20), geboren von der Jungfrau Maria (Lukas 1, 35), dessen Tod am Kreuz zur Erlösung der Sünder eine ausreichende und vollkommene Sühne für ihre Schuld geschaffen hat (Eph. 1, 7), und der auferstanden ist zu unserer Rechtfertigung (Römer 4, 25), aufgefahren ist in den Himmel und nun zur Rechten Gottes sitzt (Hebr. 7, 25)

Wir „warten auf die selige Hoffnung und Erscheinung der Herrlichkeit der großen Gottes und unseres Heilandes, Jesu Christi“ (Titus 2, 13) und glauben, dass alle Dinge endlich Gott untertan werden durch Christus (1.Kor. 15, 25-28).

 

 

  1. DIE GEMEINDE JESU: Wir glauben, dass die wahre Gemeinde, welche der Leib Christi ist (Eph. 1, 23), durch das Wirken des Heiligen Geistes entsteht und sich aus solchen zusammensetzt, die Jesus Christus als ihren Erlöser angenommen haben. (Eph. 2, 22 ; 1.Kor. 12, 13)

 

  1. DER DIENST DER GLÄUBIGEN: Im Blick auf den letzten Befehl Jesu (Matth. 28, 19 + 20) und die Tatsache, dass alle, die das Wort Erlösung nicht annehmen, verloren sind (Joh. 3, 18 + 36), glauben wir, dass ein jeder Gläubige mit Ernst dem Befehl Jesu Folge leisten sollte, denn „also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, auf dass alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.“